blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon

Wasser weit weit weg...

Obwohl die Pferde schon ganz gut unterwegs sind, merken wir doch, dass die Basis mit Heu und Wasser immer noch der grösste Anziehungspunkt ist. Hier wird recht viel herumgestanden. Höchste Zeit, das zu ändern! Wir haben nun eine Wasserleitung vom Stallgebäude über die Weide und ein gutes Stück vom Trail bis zu der Hecke verlegt, die unsere fleissigen Ferienkinder gepflanzt haben. Gleichzeitig wurde ein Stromkabel mitverlegt, falls die Tränke eventuell doch beheizt werden müsste. Laut Hersteller ist das zwar nicht der Fall, aber darauf wollten wir uns nicht verlassen. Wir haben uns für eine Balltränke entschieden. Um sie frostfrei zu halten wurde ein Rohr bzw. in unserem Fall ein ausgedienter Mülleimer, in die Erde gegraben, drum herum ein wenig betoniert, um die Tränke zu fixieren und weitläufig aussenrum liegen TTE- Paddockplatten. Das Rohr in der Erde wärmt die Tränke von unten über die Erdwärme. Wir sind gespannt wie das funktioniert. Zudem handelt es sich bei unserer Tränke un eine Einzeltränke. Somit sollte sie ausreichend frequentiert werden, damit sie nicht gefriert. Wir weden sehen...

comments powered by Disqus
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*