Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon

Zuerst haben wir die Pferde erfolgreich mit einem neuen Stück Weide abgelenkt,damit sie uns nicht im Weg herumlaufen oder gar ausbüchsen.

Dann hatten wir freie Bahn und Klaus konnte gemütlich mit der neuen Heuraufe über die Wiese zum Fressplatz fahren.

Dort musste sie dann ausgerichtet und verankert werden.
Kein Problem - das machen wir ja nicht zu ersten Mal.

Jetzt fehlt aber noch das Allerwichtigste, nämlich das HEU!

Also Hoflader losschicken...

Geschafft! Die Gäste können kommen, es ist angerichtet.

Auch in dieser Raufe wurde ein engmaschiges Netz auf einem Eisenrahmen eingebaut.

Für unsere coolen Paddock-Trail-Bewohner ist das gar nichts so besonderes, was wir da wieder hingestellt haben. Einmal ringsherum gelaufen, paar Hälmchen genascht und dann erst mal nachsehen, ob die Raufen am Stall noch da sind! Aber keine Sorge, NOCH sind sie dort. Allerdings nur, weil die Zeit zum kompletten Umzug einfach nicht mehr gereicht hat.

An der Basis steht jetzt noch Holzraufe Nummer zwei und die Metallgitter-Raufe. Die Holzraufe findet ihren Platz neben der neuen und die Metallraufe werden wir am Südweide-Stall aufstellen. Dort können dann im nächsten Sommer eventuell Ferienpferde gastieren.

comments powered by Disqus
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*